Stephan Wüest schafft als Gründer & Kreativdirektor von HAUS OF PASSION Räume für seine Leidenschaften.
 

Wann hast du HAUS OF PASSION gegründet?

SW: «Im Januar 2020 ging HAUS OF PASSION als Blog online. Auf dem Blog habe ich meine Fotografien kuratiert und als Wandbilder verkauft. Das war mir zu eindimensional und hat mich schnell gelangweilt. Ich wollte mehr machen und meine Umwelt aktiver mitgestalten. Mode, Accessoires und Wohndeko sind die Werkzeuge, die mir das heute ermöglichen. Nach einer intensiven Suche für geeignete Anbieter und vielen Stunden Arbeit, habe ich die Marke schützen lassen und im September 2020 meine erste Kollektion CLUB THALASSOPHILE im Online Shop von HAUS OF PASSION präsentiert.»

Wieso #MadeJustForYou?

SW: «Im Grunde genommen ist jedes Produkt von HAUS OF PASSION ein Einzelstück. Ich möchte hochwertige, zeitlose und bewusst ausgewählte Produkte schaffen, die mehrere Saisons überdauern. Die Produkte werden nur dann bedruckt, bestickt oder graviert, wenn eine Bestellung eingeht. Dadurch entstehen keine Überproduktion und Textilabfälle. Dieses Vorgehen entspricht meiner Vorstellung von Nachhaltigkeit. »

Mehr erfahren

Woher der Name HAUS OF PASSION?

SW: «Mit den sinnbildlichen Räumen für Kleidung, Accessoires und Wohndeko schaffe ich eine Struktur für die Eindrücke, die ich wahrnehme. Diese verarbeite ich unbewusst und übersetze sie mit HAUS OF PASSION in die Realität. Alle Räume sind miteinander verbunden und stimulieren sich gegenseitig. Durch diese vielen Dimensionen befinden sich die Räume in einem steten Wandel. Dadurch entsteht ständig Neues für HAUS OF PASSION

Wieso eine Lifestylemarke?

SW: «Ich möchte die Welt zu einem schönen, einfachen und befreiten Ort machen. Ich möchte zeigen, dass man mit Sinn für Proportionen, stimmige Kompositionen und durch Weglassen grosse Wirkung erzielen kann - sei das nun bei Outfits oder Inneneinrichtungen. Aus diesem Grund wollte ich eigene Produkte kreieren, die meine Visionen für meine ideale Lebenswelt in die Realität übersetzen. Dafür ist HAUS OF PASSION die einfachste Lösung.»
 

Was macht deine Designsprache aus?

SW: «Nichts ist schneller aus der Mode als Trends. Ich vertraue auf zeitloses und nachhaltiges Design, welches Trends überdauert und auch in Jahren gut aussieht. Diese Philosophie äussert sich in allen Bereichen von HAUS OF PASSION. Ich orientiere mich stets an Harmonie, Schönheit und Qualität. Unsere Umgebung ist komplett übersättigt. Deshalb verzichte ich konsequent auf überflüssigen Dekor und setze stattdessen auf Minimalismus.»
  

Zahlreiche Stücke von HAUS OF PASSION sind Unisex. Wieso?

SW: «Let's Unisex. Nichts ist langweiliger als starre Geschlechterrollen. Just have fun. Ich liebe es, wenn Menschen jede Seite an sich selbst entdecken, akzeptieren und zum Ausdruck bringen. Also sich selbst leben. Jede Frau hat maskuline Wesenszüge, jeder Mann feminine. Das gehört einfach zueinander. Frauen und Männer sollen sich vollkommen wohlfühlen und das nach draussen auf die Strasse tragen. Mit meinen Kollektionen für HAUS OF PASSION versuche ich die Gesellschaft in diese Richtung zu bewegen.»

Welche Rolle spielt die Fotografie bei HAUS OF PASSION?

SW: «Ich fotografiere alles, was mich im Moment begeistert. Häufig sind das Landschaften und Stillleben in Schwarz-Weiss und in Ausschnitten. Eine Auswahl meiner Fotografien gibt's als Wandbilder von HAUS OF PASSION. Seit Kurzem übe ich vermehrt mit Menschen, damit ich meine Kollektionen gleich selbst fotografieren kann. Beim Fotografien achte ich höchstens auf Schönheit und Harmonie. Über den Rest denke ich gar nicht erst nach. Ein tolles Foto muss schnell, spontan und im Moment entstehen. Dann glaube ich, hebt es sich von anderen ab.»

Warum gibt's Spotify-Playlists von HAUS OF PASSION?

SW: «Musik gehört einfach ins Spannungsfeld Mode und Wohnen und damit zu HAUS OF PASSION. Für mich war es von Anfang an nur logisch, dass ich Musik als Ausdrucksmöglichkeit verwenden möchte. Musik gestaltet die Art wie Menschen leben aktiv mit und ist sehr vielschichtig. Die Playlist Arronidssement 5° versprüht Power und Lebenshunger und passt daher perfekt zu meiner gleichnamigen Kollektion. Die Playlist Desire sorgt für eine heitere und gelassene Atmosphäre. Daneben gibt's noch weitere Playlists.»

Zu den Playlists